Ich bin eine Reise

Gerald Ganglbauer über Leben, Liebe, Leidenschaft – und Parkinson Das Buch könnte als biografisches Dokument von einiger Relevanz gelesen werden: ein exemplarisches (oder, im Gegenteil, exzentrisches) Schicksal eines Mannes, der vom Österreicher zum Weltbürger und -reisenden geworden ist. Wenige „traveller“ unserer Generation sind tatsächlich an so vielen Orten in so vielen Ländern heimisch geworden… Und… Ich bin eine Reise weiterlesen

Die mobile Version verlassen