Gerald Ganglbauer: Ich bin eine Reise

COVER-Reise-U1Das Buch könnte als biografisches Dokument von einiger Relevanz gelesen werden: ein exemplarisches (oder, im Gegenteil, exzentrisches) Schicksal eines Mannes, der vom Österreicher zum Weltbürger und -reisenden geworden ist. Wenige „traveller“ unserer Generation sind tatsächlich an so vielen Orten in so vielen Ländern heimisch geworden… Und die Strategie, Notizen aus verschiedenen Jahrzehnten nebeneinander zu montieren, zeigt sehr schön die Kontinuität, aber auch die Wandlungen in der Persönlichkeit des „Helden“. – Rainer Götz

Dieses Buch ist den Frauen dieser Welt gewidmet, im Besonderen Petra Ganglbauer und Judith Steiner, sowie jenen, die ich auf meiner Reise kennen lernen durfte oder die mich ein Stück des Weges begleitet haben.

Gerald Ganglbauer: Ich bin eine Reise. Gangan Verlag, Stattegg 2014, 192 Seiten, durchgehend in Farbe, ca. 150 Abbildungen, gebunden, 21,5 x 15 cm, ISBN 978-3-900530-24-2, € 19,90

Uli Sajko und Wolfgng Pirker (Hrsg.): Wir sind bunt

Wir sind bunt.
Band 1 der Grazer Lesungen (2011)
.

Mit Texten von Sabine Galler, Erna König, Evelyn Kohl, Martha Laimer, Margarita Pirker, Wolfgang Pirker, Ulrike Sajko, Heimo Wacha und Günther Wagenthaler.

Edition Art Science 2012, 112 Seiten, farbige Bildtafeln, broschiert, 10 €, ISBN 978-3-902864-02-4

Uli Sajko: Der Morgen nah

Dass die Diagnose Morbus Parkinson jedermanns Leben verändert steht außer Frage. Das musste auch die Autorin Uli Sajko erfahren, die mit 43 Jahren erkrankte. Heute malt sie in Öltechnik und schreibt Prosa wie auch Lyrik. Ein Jahr lang begrüßte sie im chat ihre Parkinson Freunde mit einem Morgengedicht, eine Auswahl findet sich in diesem 68 Seiten starken Büchlein.
Nicht immer Sonnenschein, auch das Dunkel der endenden Nacht findet darin Platz doch soll letztlich die Freude am Erwachen, die Lust auf den neuen Tag geweckt werden.

Uli Sajko: Der Morgen nah
epubli 2016, 68 Seiten, ISBN: 9783741861970, 10 €

Ronald Saurugg: Das ABC der ergänzenden Maßnahmen bei M. Parkinson

32 Seiten, broschiert, 14.8 x 10.5 cm, ISBN 978-3-900530-43-3, Edition PON, Stattegg-Ursprung September 2017

Ronald Saurugg: Das ABC der ergänzenden Maßnahmen bei M. Parkinson

Die vorgestellten Maßnahmen sollen helfen, ergänzend zur medikamentösen Therapie, den Alltag von Parkinson Betroffenen und ihren Angehörigen zu erleichtern und zu verbessern. Sie sind als praktische Tipps und Tricks zu sehen und können von jeder/jedem individuell auf ihre/seine Schwerpunkte und Interessen übersetzt werden. Besonders wichtig ist mir, dass sich Partner und Angehörige in diesen Maßnahmen wiederfinden und sich die eine oder andere Anregung mitnehmen können.

Ich danke ganz besonders Uli Sajko für die Idee zu einem derartigen ABC.

Gerschlager Buchpräsentation

12.11.2010: Anno dazumal gab es einen Vortrag von Doz. Dr. Willibald Gerschlager, bei dem ich viele jener Menschen zum ersten Mal getroffen habe, mit denen ich auch heute noch befreundet bin. Uns verbindet mehr als nur jene „Scheiß Krankheit“ wie Gerald Ganglbauer gestern zitiert wurde bei der Präsentation des neuen Gerschlagers.

Diesmal in edlem Blau gehalten ist die 2. Auflage ein medizinisches Leitwerk ebenso für Jungdiagnostizierte als auch für erfahrene Parkinson Patienten und –  betonte der Moderator des gelungenen Nachmittages in Wien Manfred Pintar besonders – auch für Angehörige. Die eingeflochtenen persönlichen Texte machen das Buch lesbar und menschlich, denn der Leser findet sich mit seinen Sorgen, Ängsten und Fragen wieder zwischen den Zeilen und spürt sich angenommen und ernst genommen.

Diese Buchvorstellung fand auf Einladung von Hanne Brachtl statt, die auf einen gelungenen Nachmittag stolz zurückblicken darf.

Der neue Parkinson Ratgeber

Ulrike Sajko